Der Gemeindeverband CASA

Der Gemeindeverband CASA wurde am 01. Januar 2013 gegründet und brachte die Städte Choisy-le-Roi, Ivry-sur-Seine und Vitry-sur-Seine zusammen. Am 01. Januar 2016 wurden die Agglomerationsgemeinschaften durch die Schaffung von zwölf territorialen öffentlichen Einrichtungen mit der Gründung der Métropole du Grand Paris abgelöst. Die Städte von Seine-Amont wurden in die territoriale öffentliche Einrichtung "Grand Orly Val de Bièvre Seine-Amont" integriert, welche nun mit 670.000 Einwohnern und 24 Gemeinden das größte Gebiet nach Paris darstellt. Die standortübergreifende UC und VoiP Lösung des deutschen Spezialisten für professionelle Kommunikation wurde ausgewählt, um die zuverlässige Kommunikation dieses umfangreichen Projekts sicherzustellen.

Bei der Gründung der Communauté d’Agglomération Seine-Amont wurde dem langjährigen innovaphone Partner SOLUPREST die technologische Auswahl für IT und Telefonie anvertraut. „Die Entscheidung für die innovaphone Lösung fiel aufgrund der hohen Qualität, Skalierbarkeit und Vielfalt. Darüber hinaus ist innovaphone ein europäischer Hersteller und seit Gründung ein All-IP Spezialist. Alle Produkte, inklusive Software, werden eigens entwickelt.“ versichert Loïc Le Guellaut, CEO von SOLUPREST. „Wir haben von Null angefangen. Die einzige Voraussetzung war ein BRI-Anschluss zum SFR-Provider und eine analoge Schnittstelle, um ein Alarmsystem zu verwalten,“ fährt er fort.

Schnelle Implementierung

Die innovaphone PBX wurde am Hauptsitz in Choisy-le-Roi in Form eines innovaphone IP305 VoIP Gateway implementiert. Die zwei vorhandenen ISDN-BRI-Schnittstellen ermöglichen bis zu vier zeitgleiche Anrufe über das Telefonnetz. Ein innovaphone IP22 Analog Adapter wurde zum Anschluss eines Alarmsystems installiert. Ein weiteres innovaphone Gateway der Baureihe IP1060 wurde aufgrund der hohen Auslastung hinzugefügt. Die IP1060 ist ein reines Media Gateway. Es verfügt über zwei PRI-Verbindungen, welchen Lizenzen separat zugewiesen werden können.

Die Mitarbeiter kommunizieren nun mit den innovaphone IP-Telefonen IP110 und IP111. Die Büros der Chefetage sind mit innovaphone IP222 Design-Telefonen und IP241 IP-Telefonen ausgestattet. „Insgesamt dauerte die Installation ungefähr fünf Tage und der einzige nennenswerte Vorfall war dem Betreiber zuzuschreiben. Die Installation neuer Firmware ist automatisiert, die Wartung für die Benutzer transparent.“ fügt Loïc Le Guellaut hinzu.

Unified Communications und Mobile Integration

Die Métropole du Grand Paris verwaltet vier wichtige strategische Zuständigkeitsbereiche. Dies sind die lokale Wohnungsbaupolitik, der Umweltschutz und dessen Entwicklung, die Städtische Raumplanung sowie die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung und Planung. Das große Kommunikationsaufkommen zwischen den unterschiedlichen Abteilungen der territorialen Einrichtung erforderte ein modernes und effizientes Anrufmanagement. Dank des innovaphone UC-Clients myPBX können hier verschiedene UC- Elemente zusammengelegt werden: traditionelle IP-Telefonie, Videotelefonie, Chat, Audio- und Videokonferenzen, Firmenverzeichnisse, Anruflisten, Presence, Instant Messaging und Collaboration. Die myPBX-Clients wurden in einer Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS-Umgebung installiert. Die myPBX Clients für Android werden zurzeit eingeführt und ermöglichen den kommunalen Mitarbeitern, alle Vorteile der VoIP und Unified Communications auf ihren Mobiltelefonen zu nutzen.

Die Mitarbeiter der Einrichtung haben die myPBX Anwendung sofort nach der Installation angenommen und schätzen beispielsweise die detaillierten Informationen des Anrufprotokolls, die personalisierten Favoritenlisten, sowie den Sprachempfang. So wird eine schnelle Anrufweiterleitung mit der Identifikation der richtigen Dienststellen ermöglicht. Gesprächspartner, Arbeitsabläufe und Serviceeffizienz können so optimiert werden.

Zielsetzung: Anywhere Workplace mit vollständiger Sicherheit

Salah Rimani, Systemadministrator, erklärt: „Um die Kommunikationsinfrastruktur eines Projektes dieser Größe zu realisieren, benötigten wir ein homogenes und umfangreiches IP-Telefonie-System, welches in der Lage sein muss, das beachtliche interne und externe Kommunikationsaufkommen zu verwalten. Mit der Unified Communications und VoIP-Lösung von innovaphone haben wir nun eine zuverlässige, hochskalierbare und hochmoderne europäische Lösung.“ Die nächsten Schritte werden der Abschluss der Bereitstellung von myPBX for Android und der Anschluss mit den anderen Einheiten der öffentlichen territorialen Einrichtung sein. Hierfür wird eine Migration auf die neueste Version innovaphone V12 notwendig sein, um neue Sicherheitsfeatures wie innovaphone Reverse Proxy einzubringen. In der Tat erfordert das zunehmende Kommunikationsvolumen „von außen“ den Schutz des internen Telefonsystems. Die innovaphone Reverse Proxy-Lösung - in der innovaphone Hardware integriert ab der Softwareversion 12 - ist ebenfalls virtualisierbar. Damit wird es möglich, von außen und mit völliger Sicherheit auf Telefonieressourcen zuzugreifen. Anywhere Workplace mit innovaphone wird das Ziel dieser Migration sein.

Typ Bezeichnung Datum Größe
application/pdfinnovaphone Case Study: CASA - DE2018-02-22758 KB
application/pdfinnovaphone Case Study: CASA - FR2018-02-221462 KB
application/pdfinnovaphone Case Study: CASA - EN2018-02-22734 KB
application/pdfinnovaphone Case Study: CASA - IT2018-02-22760 KB
application/pdfinnovaphone Case Study: CASA - ES2018-02-22765 KB
application/pdfinnovaphone Case Study: CASA - PL2018-02-22738 KB


Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung.
OK