Alvisse Parc Hotel

Das Alvisse Parc Hotel 4* Superior in Luxemburg kommuniziert nun mit der innovaphone PBX, einer  effizienten und skalierbaren VoIP-Anlage

Das Alvisse Parc Hotel 4*Superior liegt in Luxemburg in der Nähe des Stadtzentrums, des Flughafens und der europäischen Institutionen und ist der größte und renommierteste Hotelkomplex des Großherzogtums. Das Luxushotel empfängt seine Kunden in einem weitläufigen, komplett renovierten Sport- und Spa-Bereich und bietet zudem zahlreiche Räumlichkeiten für Seminare, Konferenzen und Empfänge.

Das Alvisse Parc Hotel hat sich für die VoIP-Telefonanlage innovaphone PBX entschieden, um sein veraltetes Kommunikationssystem zu modernisieren.

 

Notfall-Fehlerbehebung bei einem veralteten System


Das Alvisse Parc Hotel wurde 1974 gebaut. Seither wurde seine Infrastruktur ständig weiterentwickelt und erweitert. Der Ausfall des alten Kommunikationssystems führte zur Neuausrichtung der Telekommunikationsinfrasstruktur. Die Telefonie des Alvisse Parc Hotels wurde seit vielen Jahren von einer Siemens-Telefonzentrale mit digitalen und analogen Telefonen verwaltet. Als das veraltete System zusammengebrach, intervenierte damals das für die IT zuständige Unternehmen sofort, um die Verwaltungsabteilung des Hotels mit innovaphone IP222-Telefonen, einem IP800-Gateway zur Bereitstellung der PBX-Funktionalität und einem IP2000-Gateway zur Wiederherstellung von PRI-Verbindungen notfallmäßig zu unterstützen.


Nach diesem Vorfall beschloss das Management des Alvisse Parc Hotels, die Telefonanlage auszutauschen. Der Hotelbesitzer Claude Alvisse erklärt seine Entscheidung für den deutschen VoIP-Spezialisten innovaphone: "Nach diesem Ereignis haben wir verschiedene Optionen untersucht - Siemens, Post Telecom, der führende Anbieter in Luxemburg, sowie ein weiteres Luxemburger Unternehmen und innovaphone. Wir wollten keine Cloud oder große, umständliche Telefonanlagen, sondern ein Kommunikationssystem, das einfach zu verwalten ist. Die Kunden benutzen heutzutage kaum noch die Hoteltelefone und wir wollten nicht unnötig alle Zimmer neu verkabeln. Die skalierbare, kompakte und serverlose PBX-Lösung von innovaphone hat unseren Anforderungen am besten entsprochen.“

 

Installation und technische Herausforderungen


Die etwa 2 Wochen dauernde Installation stand vor einer großen Herausforderung: Der Verteilerschrank, in dem die Verkabelung der 330 Zimmer ankam, war von einem Elektriker ein Stockwerk tiefer installiert worden. Daher war es notwendig, die 330 analogen Telefone in kürzester Zeit zu lokalisieren, um die Unterbrechung für die Kunden zu minimieren. Die Sisyphusarbeit bestand darin, nacheinander zu erkennen, welches Telefon sich in welchem Raum befand, um die richtige Konfiguration zu gewährleisten.

 

Die Anbindung an den SIP-Anbieter wurde modernisiert, der SIP-Trunk des Telefonbetreibers Rcube sorgt nun für die Kommunikation. Um einen kontinierlichen Service für den Hotelbetrieb zu gewährleisten, wurde eine Umstellung von digital auf IP vorgenommen. Zwei innovaphone IP811-VoIP-Gateways wurden im Master/Slave-Modus installiert, wobei die Last auf die beiden IP811 verteilt wurde, um die Registrierungen der rund 360 Telefone in den Räumen zu verwalten.

 

Als offene, herstellerunabhängige Lösung akzeptiert das innovaphone IP811-Gateway alle Endgeräte, die die Protokolle SIP und H.323 verwenden, wodurch eine progressive IP-Umstellung ermöglicht wurde. Das IP811-Gateway stellt die Verbindung zwischen traditioneller und IP-Telefonie her und integriert alle Funktionalitäten der traditionellen Telefonie sowie die neuen VoIP-Funktionen: Weiterleiten, Makeln, Gruppenfunktion, Rückruf bei Besetzt, Dreierkonferenz, Click-to-Dial, Zugriff auf das zentrale Firmenverzeichnis etc.

 

Die Ausstattung des Hotels wird ergänzt durch 42 analoge innovaphone IP29-8 Adapter für den Anschluss von analogen Telefonen, Faxen und Türanlagen, 25 innovaphone IP111 Allroundtelefone für die Verwaltung sowie 5 innovaphone Designtelefone IP222 mit großem Farbdisplay und Partnertasten für das Hotelmanagement.

 

Vorteile der neuen Lösung


Die Hotelmitarbeiter schätzen die eleganten Designtelefone IP222 mit ihren großen Farbdisplays und vielen programmierbaren Funktionstasten. "Unsere Mitarbeiter sind sehr zufrieden mit dem neuen System, sie finden es einfach und praktisch. Was die Wartung und Administration angeht, ist die Verwaltung viel einfacher, da sie auf der Hauptanlage (Master) zentralisiert ist, wobei die Slave-PBX die Konfiguration repliziert. Durch die Konvergenz von Sprache und Daten sind unsere Dienstleistungen effizienter geworden,“ bekräftigt Claude Alvisse. "Schließlich haben der Wegfall des alten digitalen ISDN-Anschlusses und die Umstellung auf IP mit dem SIP-Betreiber Rcube die Kosten für ausgehende Anrufe reduziert“, fügt er hinzu.

 

Bei der Entscheidung für die Ablösung der Telefonanlage und die Modernisierung der Anrufverwaltung vor allem aus wirtschaftlichen Gründen hat die Hoteldirektion mit der innovaphone-Lösung auch in anderer Hinsicht eine kluge Wahl getroffen: Die mit der IT verbundene Telefonie eröffnet völlig neue Perspektiven. Sie schafft die Voraussetzungen für maßgeschneiderte Unified Communications-Anwendungen in Echtzeit, die die VoIP-Telefonanlage von innovaphone in eine zukunftsfähige und flexible Kommunikationslösung verwandeln. Auf längere Sicht führt dies zu einer Verbesserung der Erreichbarkeit und der Zusammenarbeit sowie zu einer Optimierung von Geschäftsprozessen.

 

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen | AGB | Datenschutz | WEEE | Cookie-Einstellungen | | © 1997-2020 innovaphone AG

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder für Komforteinstellungen zur Anzeige spezieller Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Wenn Sie alle Cookies akzeptieren, steht ihnen der Service unserer Webseite im vollen Umfang zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

   
    Cookie-Einstellungen