Hotels HI Life

Im Einklang mit ihrem ökologischen Konzept und der Idee der Nachhaltigkeit hat die HI Life Firmengruppe ihr Kommunikationssystem dem VoIP-Spezialisten innovaphone anvertraut. Seit nunmehr einem Jahrzehnt  stehen die HI Life Hotels für eine neue Idee des ökologischen, umweltverträglichen Tourismus, die vollständig aus der Feder der französischen Industriedesignererin Matali Crasset stammt. Indem HI Life die Firmenkommunikation innovaphone anvertraut hat, hat sich das Unternehmen für einen Pionier in punkto Energieeffizienz entschieden. Das innovaphone System wurde als Centrex-Lösung von der Firma VoIP telecom installiert.

Die Ausgangslage: hohe Kosten für die interne Firmenkommunikation

Das erste HI Life Hotel, das Hi Hotel Eco Spa and Beach, wurde 2003 in Nizza eröffnet, zwei weitere folgten im Jahr 2011, das HI Matic in Paris und das Dar HI im tunesischen Nefta. Für die Eigentümer der Hotels stehen der Umweltschutzgedanke und die Idee der Nachhaltigkeit im Vordergrund, und so gelang es ihnen innerhalb weniger Jahre, in einer eher traditionellen Hotelumgebung ein verblüffendes, außergewöhnliches Ökokonzept umzusetzen, das von der französischen Industriedesignerin  Matali Crasset entworfen wurde.

HI Life schuf eine neue Herangehensweise an Hotelprojekte, indem Alternativen zu normalerweise stark normierten Hotelumgebungen gesucht wurden. In HI Life Hotels ist jedes Hotelzimmer einzigartig, jedes Einrichtungskonzept spiegelt einen speziellen Lebensraum wieder, den es zu erfahren und entdecken gilt. Um den Buchungsvorgang zu optimieren  und die Kosten für die interne Kommunikation zwischen den Hotelstandorten in Nizza, Paris und Tunesien zu senken, unterzogen die Verantwortlichen bei HI Life die aktuelle Kostensituation einer genauen Analyse. Dabei zeigte sich, dass vor allem die internen Kommunikationskosten relativ hoch waren, bedingt durch die geographische Lage der einzelnen Hotels.

Die stellvertretende Geschäftsführerin von HI Life, Laurence Shukor, blickt zurück auf die Ausgangssituation: „Unser Hauptaugenmerk war es, die drei Hotels – das HI Hotel in Nizza, das HI Matic in Paris und das Dar HI in Tunesien -  sowie unsere Firmenhauptzentrale in Nizza durch Voice-over-IP zu verbinden, um unsere internen Gesprächskosten zu reduzieren. Im Einklang mit unserer Rolle als Pioniere waren wir auf der Suche nach einem Kommunikationssystem, das in unser ökologisches Konzept passte. Das Design der innovaphone Geräte und ihre Energieeffizienz wurden einhellig für gut befunden.“

Seit 2003 hatte HI Life einen Telekommunikationsvertrag mit Orange, in den Hotels wurde ein DECT-System mit Mobiltelefonen eingesetzt. Rémy Vuilleumier, der verantwortliche Techniker bei VoIP telecom, sprach sich für die innovaphone Lösung aus und übernahm die Installation der neuen Anlage. Er versichert: „Da wir schon langjährige Erfahrungen mit dem innovaphone System hatten, konnten wir schnell das große Potential der innovaphone Produktpalette für HI Life erkennen. innovaphone entwickelt seit 1997 VoIP-Systeme, Hard- und Software, alles komplett standardbasiert, in puristischem Design und exzellenter Energieffizienz. Die Endgeräte der innovaphone Designlinie wurden 2011 sogar mit dem renommierten „red dot design award“ ausgezeichnet. Dass HI Life auf innovaphone gestoßen ist, war wirklich ein Glückstreffer.“

Umsetzung und sanfte Migration

Gefragt nach der Zeit, die benötigt wurde, um das innovaphone System aufzusetzen, antwortet Laurence Shukor ohne zu zögern: „Die Installation ging sehr schnell voran, innerhalb weniger Wochen, problemlos und ohne Gesprächsausfälle. Einzig und allein eine technische Kleinigkeit  machte uns zu schaffen – bei der Verkabelung mussten wir unseren Telefonkabelspezialisten einschalten. Jetzt sind alle drei Standorte über VPN miteinander verbunden. Das HI Hotel in Nizza ist über ein innovaphone IP800 VoIP-Gateway über drei T0-Schnittstellen an die Alcatel TK-Anlage angeschlossen. Hinzu kommt eine direkte Verbindung von der TK-Anlage zu zwei Orange T0-Schnittstellen zur Gebührenabrechnung.

Die zwei anderen Standorte sind untereinander über VPN und VoIP Centrex verbunden. Im HI Matic Hotel in Paris wird über drei innovaphone IP222 Design-Telefone kommuniziert, die Fax-Anbindung wird über einen Fax-Adapter IP22 realisiert. Auch dieses Hotel ist mit den beiden anderen über VPN und VoIP Centrex verbunden. Alle Standorte verfügen über einen einheitlichen Rufnummernplan, die IP800 administriert alle ein- und ausgehenden Anrufe, auch die der TK-Anlage  in Nizza. Rémy Vuilleumier stellt klar: „Das IP800 VoIP-Gateway kann bis zu 10 Anrufe gleichzeitig bewältigen sowie das Einschleifen in bestehende Leitungen.  Auf diese Weise wird die Verbindung zwischen der klassischen Telefonie und dem VoIP-System hergestellt. Die Gateways verfügen über ein robustes Gehäuse aus Edelstahl und eine leistungsfähige Kühlung – sie kommen gänzlich ohne energiefressende Lüfter oder andere anfällige bewegliche Teile aus. Das Betriebssystem ist auf das Wesentliche reduziert  und verbraucht wenig Energie – das alles passt perfekt zur HI Life Philosophie.“

Umweltverträglichkeit gepaart mit Design: ein gemeinsames Konzept

Die innovaphone Designtelefonlinie wurde 2011 mit dem „red dot design award“ ausgezeichnet, weil sie modernes Design mit innovativer Technologie verbindet. Die HI Life Hotels wurden mit den IP222 Design-Telefonen ausgestattet. Diese verfügen über ein großes hochauflösendes Farbdisplay und 12 frei programmierbare Funktionstasten. Sie zeichnen sich durch exzellente Sprachqualität durch Anwendung des neuen Sprachcodecs G.722.2 und hohe Energieeffizienz aus. innovaphone war einer der ersten Hersteller, der den neuen „Energy Efficient Standard“ in seine Produkte eingebaut hat. Dahinter verbirgt sich der Ansatz, dass ein Ethernet-Port nur noch dann Strom verbraucht, wenn auch tatsächlich Daten übertragen werden. Im anderen Fall kann der betreffende Port in den Ruhemodus versetzt werden. Auf diese Weise wird der Stromverbrauch mit dem neuen IP222 Telefon drastisch reduziert.

Abschließend stellt Laurence Shukor fest: „Unsere Angestellten wissen die Bedienungsfreundlichkeit und das tolle Design der neuen Telefone zu schätzen. Hinzu kommt die Hotline Funktion, die verhindert, dass wertvolle Zeit verloren wird, bevor ein Problem gelöst werden kann. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Standorten ist wesentlich einfacher und weniger kostenspielig, vor allem mit unserem tunesischen Hotel. Wir waren auf der Suche nach einem VoIP-System, das technologisch führend und mit unserem ökologischen Ansatz vereinbar ist. Wir haben nicht erwartet, dass wir ein Produkt finden würden, das sowohl im Hinblick auf das ökologische Konzept als auch hinsichtlich des Designs so perfekt zu uns passt.“

 

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen | AGB | Datenschutz | WEEE | Cookie-Einstellungen | | © 1997-2021 innovaphone AG

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder für Komforteinstellungen zur Anzeige spezieller Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Wenn Sie alle Cookies akzeptieren, steht ihnen der Service unserer Webseite im vollen Umfang zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

   
    Cookie-Einstellungen